telefoon icoon, bellen
slider afbeelding

Die neue KAWECO Hoflader

01 Apr. 2022

Anfang 2019 hat Reesink Production mit der Produktion der KAWECO-Hoflader begonnen. Das Konzept wurde bekanntlich von der damaligen Firma Quappen übernommen. Nachdem wir über zwei Jahre lang das Modell Quappen produziert haben, haben wir nun einen vollständig selbst entwickelten und produzierten KAWECO-Hoflader auf den Markt gebracht. Um die aktuellen Emissionsanforderungen zu erfüllen, ist in dem neuen Modell ein Dieselmotor mit der Abgasnorm Stufe 5 eingebaut.

Bei der Entwicklung des neuen Hofladers standen folgende Punkte im Vordergrund: ein neuer Stage-5-Motor, ein neues Antriebskonzept, eine verbesserte Kabine, ein größerer Radstand und ein Hydrauliksystem mit großer Kühlkapazität. Nach vielen Entwicklungsstunden und ausgiebigen Tests gibt es nun einen neuen Hoflader, der die Erwartungen der Endverbraucher voll erfüllt.

Die Typenbezeichnung KW 25-27 bezieht sich auf das Betriebsgewicht von 2500 kg und eine Motorleistung von 27 kW. Der Yanmar-Motor mit Dieselpartikelfilter liefert eine flache Drehmomentkurve und sorgt dafür, dass immer genügend Leistung zur Verfügung steht. Optional ist das Comfort Inching erhältlich, bei dem eine Motordrehzahl eingestellt und das Gaspedal als Fahrpedal verwendet wird. Dies kann auch mit einer Tempomatfunktion erweitert werden. Neben dem KW 25-27 ist auch ein kleinerer, mechanisch angetriebener Motor mit einer Leistung von 19 kW erhältlich.

Der Radstand der neuen Maschine ist auf 1575 mm vergrößert worden. Neben einer besseren Stabilität führt dies zu einer höheren Kipplast und einer größeren Hubkapazität. Der KW 25-27 hat eine Hubkapazität von 2295 kg und eine Kipplast von 3060 kg. Genau wie die Quappen-Hoflader verfügt er über zwei Lenkzylinder. In Kombination mit dem größeren Radstand sorgt dies für maximale Stabilität.

Der ECO-Antrieb von Automotive verleiht dem Hoflader eine Leerlaufdrehzahl von 800 U/min und eine Fahrdrehzahl von 1100 U/min. Die serienmäßige Hydraulikpumpe mit 51 l/min liefert eine ausreichende Arbeitshydraulik bei einer relativ niedrigen Motordrehzahl. Das spart Kraftstoff und sorgt für einen reibungslosen Betrieb der Maschine. Eine größere Ölpumpe ist als Option erhältlich. Durch das neue Antriebskonzept kann eine maximale Zugkraft von 2300 kg erreicht werden.

Die verbesserte Kinematik sorgt für eine perfekte Nivellierung und einen guten Kippwinkel der Anbaugeräte. Der neue Typ hat genau wie der Alte einen EURO-Anschluss. Andere Anschlüsse sind optional erhältlich.

Ein einzigartiges und unverwechselbares Merkmal des neuen KAWECO-Hofladers ist die serienmäßige Kabinenfederung. Die Kabinenfederung ist an vier verschiedenen Stellen unter der Kabine angebracht. Im hinteren Teil der Kabine kann die Aggressivität eingestellt werden. Der Fahrkomfort wird durch diese einzigartige Funktion erheblich verbessert. Die neue Maschine ist serienmäßig mit dem Headguard, einer offenen Kabine, ausgestattet. Optional ist ein aufklappbares Kabinendach erhältlich, damit auch Gebäude mit niedriger Decke zugänglich bleiben. Neben dem klappbaren Kabinendach ist auch eine geschlossene Kabine erhältlich. Außerdem kann die Kabine zur Seite gekippt werden, um eine optimale Zugänglichkeit bei Wartungsarbeiten zu garantieren. Um eine gute Sicht zu gewährleisten, wenn sich die Ladeschwinge in der hohen Position befindet, wurde ein offenes Dach konstruiert. Trotz der guten Sicht ist die Sicherheit des Fahrers stets gewährleistet. Die verschiedenen Kabinen sind daher ROPS / FOPS geprüft.

Neben dem KW 25-27 und dem KW 25-19 werden weitere Modelle folgen. Die Tele- und Infra-Variante wird ebenfalls in absehbarer Zeit für den KAWECO-Hoflader zur Verfügung stehen. Außerdem arbeitet KAWECO an der Entwicklung kleinerer und größerer Modelle sowie an der Elektrifizierung.


Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin unter +31(0)88-1342900 oder schreiben Sie eine Mail an info@reesinkproduction.nl